Dietrich Eckhardt

Jahrgang 1937

 

Beruf: Dipl.Chemiker
Amateurfotograf; erste Aufnahmen 1955 in schwarz-weiß und Farbe (Diafilm), zunächst Landschaften , sporadisch Personen und Architektur. Vorliebe :Gegenlicht.
Seit 1990 stärker Fotos unter der Bezeichnung "Randnotizen". Dies sind "Kleinigkeiten", die nicht jedem auffallen ,aber zum Nachdenken anregen sollten.
Besonderes Gebiet "Lesezeichen", das sind meist gesellschaftskritische Collagen in kleinem Format.
Personalausstellungen : in Berlin und Potsdam:
"Menschenskinder" zusammen mit Fotoclub "1092 Berlin" (1994) , "Im Gegenlicht" (1996), "Randnotizen I" sowie II und III 2004 , 2005 , 2006, "Berliner Randnotizen" (2007) und schließlich "70 zum 70ten" ebenfalls 2007.

 

Aktuelles

Unsere nächsten Treffen:

12. Dezember 2017

09. Januar 2018

13.  Februar 2018

jeweils 17.30 Uhr

Wo:

im Stadtteilzentrum Hohenschönhausen Süd

Anna-Ebermann-Str.26

13053 Berlin

 

Austellungseröffnung:

"Lichtenberger Werkstätten-

ein Teil unseres Lebens"

06. Dezember 2017 10.30 Uhr

LWB-gemeinnützige GmbH

08.02.2018

Stadtteilzentrum Hohenschönhausen Süd

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rolf Kanis